Karte schließen Karte als VollbildVollbild schließen
Winterspaziergang an der Iller bei Fischen i. Allgäu

Winterwandern bei herrlichem Sonnenschein mit Rubihorn

"Winter-Spazierwege" rund um Fischen

Auf die Merkliste

Genießen Sie den "Winter-Light" - auf geräumten Winterwanderwegen im Tal, ohne steile Anstiege an der Iller entlang zum Auwaldsee, Illersursprung oder nach Oberstdorf...

Rundtour Auwaldsee

Eine Wanderweg zum Auwaldsee - ein leichter Rundkurs! Ausgangspunkt ist beim Kurhaus Fiskina. Ca 5 km - keine Steigung, dafür herrlicher Ausblick auf den zugefrorenen See und eine wunderbare Aussicht auf den Allgäuer Hauptkamm.  

Schöllanger Burg

Etwas mehr Höhenmeter sind auf dem Weg zur Schöllanger Burg zu überwinden - dafür wird man mit einem herrlichen Blick auf Fischen und die Hörnerkette belohnt. Je nach Schneelage kann man weiterwandern nach Rubi oder Oberstdorf - oder aber auch über einige Stufen hinab zum Auwaldssee. Je nach Wegwahl sind insgesamt ca. 5 bis 15 Kilometer zu bewältigen.

Iller zum Illerursprung bzw. nach Oberstdorf

Wandern entlang der Iller, begleitet vom Rauschen des Wassers, verziert mit Schneehäubchen. Hin und zurück müssen von Fischen nach Oberstdorf ca. 15 Kilometer zurückgelegt werden - je nach Ziel. Durch die günstige Lage von Fischen kann man sich jedoch jeder Zeit den Weg mit einer Bus- oder Bahnfahrt verkürzen.

Iller nach Unterthalhofen - Altstädten

Entlang der Iller kann natürlich auch eine schöne Runde nach Altstädten und zurück (links und rechts der Iller) oder weiter bis nach Sonthofen gewandert werden. Auf dem Weg nach Sonthofen und zurück müssen ebenfalls ca. 15 Kilometer gemeistert werden. Doch auch hier besteht die Möglichkeit, die Strecke um die Hälfte zu verkürzen, wenn für den Rückweg Bus oder Bahn gewählt werden.

Weiler - Tiefenberg (Tiefenberger Moos)

Auch Fischen-Weiler läßt sich in einem schönen Rundkurs erschlendern. Auf der Weilerstraße bis zur Unterführung und dann rechts, auf der Iller wieder zurück. Hier sind nur ca. 3 Kilometer zu bewältigen. Gerne kann man die Tour aber auch über Tiefenberg und Untermühlegg nach Fischen-Berg ausdehnen oder durch das Tiefenberger Moor. Wer sich für eine dieser Varianten entscheidet, lässt sich auf ca. 10 km Wandervergnügen ein.  

Hinanger Wasserfälle

Etwas anspruchvoller sind die Hinanger Wasserfälle schon. Es sind mehr Höhenmeter zu bewältigen und der Weg führt über Stege, vorbei an riesigen Eiszapfen. Wenn die Eisgebilde dann noch von der Sonne beschienen werden, wird diese Wanderunger zum einmaligen Erlebnis.

 

 

Dies sind nur einige Beispiele. Gerne sind wir Ihnen bei der Tourenauswahl vor Ort behilflich.

Im Verbund mit unseren Nachbargemeinden können wir 80 km geräumte Winterwanderwege in den Hörnerdörfern vorweisen.