Karte schließen Karte als VollbildVollbild schließen
Blick auf Fischen i. Allgäu mit Blick auf den Grünten, © Felder Images

Fischen i. Allgäu mit Blick auf die Sonnenköpfe, im Hintergrund Fischen-Au und Unterthalhofen

Ortsteile von Fischen i. AllgäuOrtsteile von Fischen i. Allgäu

Auf die Merkliste

Nicht nur der größte Gemeindeteil trägt den Namen "Fischen", sondern auch die Ortsbezeichnung der Gesamtgemeinde lautet "Fischen i. Allgäu".

Jeder Ortsteil ist ein Kleinod und hat seinen eigenen, dörflichen Charakter!

Fischen-Ort

Der Ortskern von Fischen mit Bahn- und Bushalt, Kräutergarten, Kurhaus Fiskina und Musikpavillon besticht mit dörflicher Betriebsamkeit. Geschäfte laden zum Bummeln und verschiedene Restaurants mit allgäuer Gastlichkeit zum Verweilenein. Herrlicher Blick auf das Rubihorn - den "Fischinger Hausberg".

 

Fischen - Au, Ober-, Unterthalhofen, Burgegg

Bis 1972 gehörten die idyllisch gelegenen Dörfer östlich der Iller zur Gemeinde Schöllang. Freiwillig entschlossen sich die Einwohner für die Eingliederung nach Fischen. Schöner Ausblick vom "Malerwinkel" auf die Hochalpen und die Hörnerdorfer

 Weitere Infos über Au, Ober- und Unterthalhofen

 

Fischen - Berg

Das vom Ortszentrum in nur 10 Minuten Fußweg erreichbare, schön am Hang gelegene "Berg" (788-821 m) ist der "sonnige Westen" von Fischen. Erstmals wird der Gemeindeteil Berg 1566 als "Auffenberg" erwähnt.

 

 

Fischen - Langenwang, Hof, Kreben, Jägersberg

3 Kilometer vor Oberstdorf gelegen. Denkmalgeschützte Häuser prägen die dörfliche Bausubstanz. Hof und Kreben sind Einöden am Hang des Jägersberges. Von Jägersberg (788-1100 m) herrlicher Blick auf die Allgäuer Alpen. Bahn- und Bushalt.

Weitere Infos über Langenwang

 

Fischen - Maderhalm

 Oberhalb von Fischen (840-911 m). Malerischer Blick auf die Sonnenköpfe, die Nebelhorngruppe, die Allgäuer Hochalpen, die Hörner und den Grünten. Inmitten des kleinen Dorfes kleine Marienkapelle von 1681.

 

 

Fischen - Weiler, Höldersberg

 Wo sich das obere Illertal in voller Pracht öffnet, liegt Weiler (754 m). Fußweg zum Ort in 15 Minuten. Bushalt nahe dem Verwaltungsgebäude Hörnergruppe. 60 Meter höher liegt das denkmalgeschützte Ensemble Höldersberg.