Karte schließen Karte als VollbildVollbild schließen
Wasserrad Obermühle

Obermühle Säge (historische Sägemühle)Obermühle Säge (historische Sägemühle)

Historische Obermühle Säge 4

Kategorie: Historische Städte

Herr Hans Maurer
Mühlenstraße 22
87538 Fischen

Tel.: 08326-470

Web: http://www.fischen.de/obermuehle-saege

Die Obermühle und ihre Säge ist über 500 Jahre alt. Bis zum Jahr 1508 liegen Aufzeichnungen über die Besitzreihe des Mühlgutes vor, allerdings ergibt sich aus den vorhandenen Aufzeichnungen zunächst keine umfangreiche Beschreibung.

Eine umfangreiche Beschreibung des Mühlgutes und die Nennung der Säge finden wir in der "Fassion zum Häuser- und Rustikalsteuerkataster" von Fischen aus dem Jahr 1808. Dort heißt es u.a.: "Ein nicht vereinödes Gut mit 1 Sömerum, 4 1/4 Winterfuhren enthaltend. Ein mit Holz geschlossenes Haus, Nr. 29 samt Stadel und Stall unter einem Tach".

a. Mahlmühle
b. eine Seegmühle
c. eine Bluimühle
f. reale Mahl- und Sägemühle mit einer Blui- oder Flachs-Brechmühle.

Soweit es den Holztransport betrifft, war der Bau der Bahnlinie bis Immenstadt (1853) später bis Sonthofen (1873) und schließlich bis Oberstdorf (1888) von großer Bedeutung. Von den 70 Mühlen, die im ehemaligen Landkreis Sonthofen einst in Betrieb waren, standen zwei in Fischen, und zwar die Vögelinmühle (1424), Auf der Insel (früher Haus Nr. 26) und die Obermühle mit der Säge (früher Haus Nr. 29). 1904 ließ Ferdinand Ziller an die Säge ein "Sägestübchen" anbauen. Familie Anton Miller gilt herzlicher Dank, dass sie der Gemeinde die Sägemühle pachtweise überlässt und auch an die Obermühlesäger - Hans Maurer und Robert Vetter - die diese liebevoll restaurieren und ohne deren unermüdlichen Einsatz der Betrieb nicht möglich wäre.

Öffnungszeiten:
Führungen finden jeweils im Mai, Juni, Juli, August, September und Oktober jeden Freitag um 17:00 Uhr statt. Treffpunkt ist direkt in der Mühlenstraße!

Im Herbst finden aufgrund von zu wenig Wasser keine Führungen statt.

Die letzte Führung im Herbst findet am
7. Oktober 2016 - 17:00 Uhr statt.

Eintritt:
Der Eintritt ist mit der AllgäuWalserCard frei! Spenden sind erwünscht.

Gruppenführungen auf Anfrage (08326 36460); Eintritt pro Person 2,- €